Hassan beim Karatetraining

Auch nach seinem Auszug bleibt der ehemalige Bewohner Hassan Assadolahi Far

der Erstaufnahmeeinrichtung in Wünsdorf verbunden: Er engagiert sich jetzt als ehrenamtlicher Karate-Lehrer. Wenn Hassan Assadolahi Far für seinen Karate-Kurs in die vom DRK betreute Erstaufnahmeeinrichtung in Wünsdorf kommt, grüßen ihn viele schon von weitem. Man kennt ihn hier und er kennt die Einrichtung und viele der Bewohner und Mitarbeiter. Das ist kein Wunder, denn acht Monate lang war die Erstaufnahmeeinrichtung sein Zuhause.

Jugendliche und DRK Mitarbeiter vor frisch bemalter Wand

Junge Leute aus Rangsdorf und der Wünsdorfer Erstaufnahmeeinrichtung sorgen für bunte Wände im DRK-Jugendclub Joker.

Wände streichen, Schilder basteln – beim Malprojekt „Unser Jugendclub: Einer für alle, alle für einen!“ waren Kinder und Jugendliche aus Rangsdorf und der Erstaufnahmeeinrichtung in Wünsdorf aufgerufen, selbst aktiv zu werden. Während der gemeinsamen Projektwoche in den Winterferien drehte sich alles um die kreative Umgestaltung der Clubräume. Ziel der Aktion: den Jugendclub zum gemeinsamen Wohlfühlort machen.

Seite 1 von 14

Meist gelesen

Auf der Flucht …

DRK-Suchdienst Für Houidah Walid ist das Mobiltel...

23. Juni 2017

Fragen an… Hamza Al Dahouk

Fragen an… Hamz…

Kinderbetreuung in der Erstaufnahmeeinrichtung De...

28. Februar 2017

Ein normales Le…

Patenschaften für Geflüchtete Das DRK-Patenschaft...

07. September 2017

Kritisch hinter…

Strategietagung in Lindow Zwei Tage haben die Obj...

06. Juni 2017