Gastbeitrag: Weihnachten in der Erstaufnahmeeinrichtung Wünsdorf

Gastbeitrag: Weihnachten in der Erstaufnahmeeinrichtung Wünsdorf

Die Adventszeit erleben viele als eine besondere Zeit – zumeist im Kreis der Familie. Was ist aber, wenn die Familie oder ein Teil der Familie weit weg lebt?

Wir wollen heute den Blick auf diejenigen Personen richten, die den Advent vielleicht (noch) nicht kennen und deren Familien in dieser Zeit nicht zusammen sein können. Die Mitarbeitenden der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) in Wünsdorf, betrieben von der DRK Flüchtlingshilfe Brandenburg gGmbHim Auftrag des Landes Brandenburg, haben sich einiges einfallen lassen, um die „schönste Zeit des Jahres“ gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen gebührend zu zelebrieren. Eine aufregende Zeit voller Geheimnisse und Überraschungen – nicht nur für die Kinder!

Zur Vorbereitung der Festlichkeiten wurden in den vergangenen Wochen, insbesondere von den jüngeren Bewohnerinnen und Bewohnern der EAE, eifrig Plätzchen gebacken, Weihnachtsdekoration gebastelt und Weihnachtslieder einstudiert. Ein erster Höhepunkt der Weihnachtszeit war der Nikolaustag am 6. Dezember. Die Kinder waren ganz aufgeregt, als sie erstmals vor großem Publikum ihre einstudierten Weihnachtslieder auf vier Sprachen (!) vortrugen. Es gab Tee und Kakao, Spekulatius und Lebkuchen – und natürlich Nikoläuse aus Schokolade!

In der vergangenen Woche fand dann in der weihnachtlich dekorierten Mensa die große Weihnachtsfeier für Groß und Klein statt - Bewohnerinnen und Bewohner, Ehrenamtliche und Mitarbeitende feierten gemeinsam! Die Feier startete mit einem kleinen Bühnenprogramm, das von Bewohnerinnen, Bewohnern und Mitarbeitenden gemeinsam auf die Beine gestellt worden war. Natürlich durften die Kinder hierbei nicht fehlen. Sie trugen mit Stolz erneut Weihnachtslieder in vier verschiedenen Sprachen vor und ernteten großen Applaus! Es folgten zwei weitere Gesangsbeiträge von zwei Bewohnerinnen und ein gemeinsames Lied der Mitarbeitenden des DRK! Für die Jüngsten gab es außerdem die Möglichkeit, an der „Lebkuchenstation“ aus Keksen und Zuckerguss kleine Häuschen zu basteln. Wer hierzu keine Lust hatte, machte es sich in der „Kuschelecke“ gemütlich und lauschte den dort vorgelesenen Weihnachtsmärchen.

Und schließlich erschienen die heißersehntesten Gäste des Abends: der Weihnachtsmann und seine Weihnnachtselfe. Voller Vorfreude und Aufregung drängten sich die Kinder um die beiden herum, um ihre Weihnachtsüberraschung in Empfang zu nehmen und um sich mit Weihnachtsmann und -elfe fotografieren zu lassen. Das Erinnerungsfoto konnte direkt ausgedruckt mitgenommen werden – ein tolles Andenken an ein schönes Fest. An Heiligabend selbst wird es wohl eher ruhig in Wünsdorf. Man darf sich jedoch während der Feiertage auf besondere weihnachtliche Speisen in der Mensa freuen!

In der EAE Wünsdorf ist Weihnachten nicht nur ein Fest für die ganze Familie – hier planen und organisieren Bewohnerinnen, Bewohner und Mitarbeitende die Adventszeit gemeinsam. Das gemeinsame Fest überwindet mögliche Sprachbarrieren, verbindet alle Mitfeiernden und macht Mut für das kommende Jahr!

Wir wünschen allen Bewohnerinnen und Bewohnern der EAE Wünsdorf, den Mitarbeitenden des DRK und allen ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützern gesegnete Weihnachten!

 

Autorin: Inga Matthes

Der Artikel erschien ursprünglich auf dem Blog der DRK-Wohlfahrt im Bundesverband. (https://drk-wohlfahrt.de/blog/eintrag/weihnachten-in-der-fluechtlingseinrichtung-wuensdorf/)

© 2022 DRK-Flüchtlingshilfe Brandenburg • ImpressumDatenschutz