Bundesweite Aktion: DRK dankt Ehrenamtlichen für unermüdliches Engagement

Zum diesjährigen Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember plant das Deutsche Rote Kreuz eine besondere Aktion: Unter dem Hashtag #ehrenamtverdientrespekt rufen bundesweit DRK-Landes- und Kreisverbände mit Beiträgen auf ihren Social-Media-Kanälen zum Dank an ihre Ehrenamtlichen auf.

„Unsere Ehrenamtlichen sind das Herz und die Basis der Rotkreuzbewegung. Ohne sie wäre das Rote Kreuz nicht denkbar. Die Hilfe, die das DRK in der Pandemiebewältigung oder bei der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz geleistet hat und noch immer jeden Tag leistet, ist nur durch den Einsatz und das Engagement unserer Ehrenamtlichen möglich“, erklärt Dr. Frank-Walter Hülsenbeck, Präsident des DRK-Landesverband Brandenburg e.V.

Als Zeichen des Danks veröffentlichen am Internationalen Tag des Ehrenamts DRK-Gliederungen in ganz Deutschland auf ihren Kommunikationskanälen Fotos und Beiträge, um ihren Ehrenamtlichen zu danken. Auch der DRK-Landesverband und seine Kreisverbände beteiligen sich an der Aktion. Alle Beiträge werden mit dem Hashtag #ehrenamtverdientrespekt gekennzeichnet.

„Wir möchten mit dieser Aktion unseren Ehrenamtlichen für ihr außerordentliches Engagement danken. Vor allem seit Beginn der Corona-Pandemie befinden sich viele von ihnen im Dauereinsatz. Sie haben Test- und Impfstellen aufgebaut, soziale Einrichtungen unterstützt und Patientenverlegungen für Brandenburger Kliniken organisiert. Dieser unermüdliche Einsatz für unsere Gesellschaft muss gewürdigt werden und verdient Respekt“, betont Präsident Hülsenbeck.

In Brandenburg engagieren sich 6.000 Ehrenamtliche aktiv in den Gemeinschaften des Roten Kreuzes. Sie unterstützen damit unter anderem Einsätze des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes, kümmern sich um sanitätsdienstliche Absicherungen bei Veranstaltungen, bilden Brandenburgerinnen und Brandenburger in Erster Hilfe aus, sorgen mit der Wasserwacht für Sicherheit in und am Wasser, engagieren sich in sozialen Einrichtungen und fördern den Rotkreuznachwuchs im Jugendrotkreuz. Darüber hinaus unterstützen rund 40.000 Menschen als Fördermitglieder die Arbeit des DRK in Brandenburg.

© 2022 DRK-Flüchtlingshilfe Brandenburg • ImpressumDatenschutz