Kunstprojekt in Erstaufnahmeeinrichtung

Kunstprojekt in Erstaufnahmeeinrichtung

Ausstellung in Doberlug-Kirchhain zeigt Porträts und Bilder von Bewohnern

Den Menschen, die nach Deutschland kommen, ein Gesicht geben und sie selbst zu Wort kommen lassen: In der Ausstellung „…making them disappear“, die am 17. Januar in der Erstaufnahmeeinrichtung in Doberlug-Kirchhain eröffnet hat, ging es genau darum.

32 Porträtaufnahmen von Bewohnern sowie von ihnen selbstgestaltete Bilder stellten einige der Frauen, Männer und Kinder, die in der Erstaufnahmeeinrichtung leben, vor und ließ sie gleichzeitig auch selbst eine Botschaft an die Besucher richten. Aufgenommen hat die Porträts der Berliner Künstler Stefan Büchner, der seit November 2018 mit den Bewohnern an dem Projekt gearbeitet hat. Das Besondere: Jedes Porträt wurde mit Wachs übergossen und damit unscharf gemacht.

„Ich wollte so das Verschwinden der Menschen sichtbar machen. Aber die abgebildeten Personen wurden so in gewisser Weise auch symbolisch konserviert und bleiben uns im Gedächtnis“, erklärt Büchner die Idee des Projekts.

© 2022 DRK-Flüchtlingshilfe Brandenburg • ImpressumDatenschutz