Feuerwerk der Kulturen

Feuerwerk der Kulturen

Beim interkulturellen Familienfest feiern Wünsdorfer gemeinsam mit Bewohnern der Erstaufnahmeeinrichtung.

Vor dem Bürgerhaus in Wünsdorf herrscht reges Treiben: Kinder sammeln sich um das bunte DRK-Glücksrad, ehrenamtliche Helfer richten ein Buffet mit Kaffee und Kuchen her, das Scuraluna Schattentheater macht sich bereit für seine Vorführung des Märchens „Peter und der Wolf“. Kurz nach 14 Uhr eröffnet Prof. Karin Weiss, Vizepräsidentin des DRK-Landesverband Brandenburg e.V., gemeinsam mit Harald-Albert Swik, Vorsitzender des DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e.V. und Christian Seiler von der DRK Flüchtlingshilfe Brandenburg gGmbH das interkulturelle Fest.

Vorurteile abbauen und gemeinsam ein Zeichen setzen für eine offene und tolerante Gesellschaft – darum geht es beim Feuerwerk der Kulturen. Vom Trommel- oder Capoeira-Workshop bis zur Sambashow haben die Besucher dabei zahlreiche Möglichkeiten unterschiedliche Kulturen kennenzulernen und selbst aktiv zu werden: Im Workshop-Zelt bringt Romeo Schirmer den Besuchern erste Hip-Hop-Schritte bei. „Ladies and Gentlemen, nochmal von vorne!“, ruft der dreifache Weltmeister seinen neuen Tanzschülern zu und deutet die Bewegungen der kurzen Choreographie an.
Am Kreativtisch gegenüber basteln Kinder fleißig Traumfänger, lassen sich ihre Gesichter schminken und ihre Hände mit Henna verzieren. Farbenfroh geht es auch bei der Graffiti-Aktion auf der anderen Seite der Wiese zu: Auf kleinen Leinwänden lassen Jugendliche mit leuchtenden Farben ihrer Kreativität freien Lauf. Wenige Stunden später gestalten sie aus den vielen kleinen Kunstwerken ein großes gemeinsames Bild-Mosaik.

Auch im Bürgerhaus geht es gesellig zu. Das Musik-Duo Omega 1a unterhält die Zuschauer mit internationalen Liedern und auf der Open Stage können die Besucher selbst ihr musikalisches Können unter Beweis stellen.
Ergänzend zum kulturellen Angebot ist in diesem Jahr auch das Team des Landesprojekts „Tolerantes Brandenburg“ mit seinem Info-Mobil vor Ort und beantwortet Fragen rund um die Themen Demokratie und Wahlen sowie zu lokalen Beratungsnetzwerken.

Den beeindruckenden Abschluss des Fests bildet am Abend das namensgebende Feuerwerk. Gemeinsam stehen Wünsdorfer und Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung auf der Wiese vor dem Bürgerhaus und bewundern die bunten Farben im Nachthimmel.

Vielen Dank an alle, die das Fest unterstützt und mit ihren Beiträgen bereichert haben.

© 2022 DRK-Flüchtlingshilfe Brandenburg • ImpressumDatenschutz