Wir suchen ab sofort eine Mitarbeiter*in (m/w/d) Sozialberatung für die Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Wünsdorf.

Die Vollzeitstelle ist unbefristet.


Als einer der Spitzenverbände der Wohlfahrtspflege hilft das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Menschen in unterschiedlichen humanitären Notlagen. Seinen Grundsätzen folgend agiert das Rote Kreuz vorurteilsfrei, unterstützt die Menschen nach dem Maß der Not und gibt dabei den dringendsten humanitären Bedürfnissen den Vorrang.

Als DRK Flüchtlingshilfe Brandenburg gGmbH übernehmen wir für die Zentrale Ausländerbehörde des Landes Brandenburg zentrale Aufgaben im Betrieb der Erstaufnahmeeinrichtungen für Geflüchtete in Wünsdorf und Doberlug-Kirchhain. Wir unterstützen die Bewohner der Einrichtungen bei der Unterbringung, Versorgung und Betreuung alltäglicher Fragen, der migrationsspezifischen Sozialberatung, der Freizeit- und Kinderbetreuung sowie der medizinischen Versorgung und Betreuung.

Hierzu haben wir eine Vielzahl von eigenen Angeboten entwickelt und arbeiten eng mit spezialisierten Kooperationspartnern zusammen. Als modernes soziales Dienstleistungsunternehmen verbinden wir an unseren Standorten in Wünsdorf und Doberlug-Kirchhain sowie der Geschäftsstelle Potsdam die Philosophie des Roten Kreuzes mit unternehmerischem Denken und Handeln. Wir arbeiten zielorientiert und verfügen über ein hohes Maß an Flexibilität, Innovationskraft und Einsatzbereitschaft. Die sieben Grundsätze der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung – Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität – bestimmen unser tägliches Handeln.

Die ausgeschriebene Stelle ist am Standort Wünsdorf angesiedelt.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Beratung der Bewohner/innen auf Grundlage der DRK-Fachkonzepte und in Abstimmung mit der Teamleitung
  • Dokumentation und Koordination von Beratungsangeboten (Zeit- und Raumplanung)
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung und/oder Erarbeitung von Beratungskonzepten in Anlehnung an die gesetzlichen Vorgaben sowie stetige Qualitätsweiterentwicklung unter Berücksichtigung der Organisationsziele
  • Unterstützung sozialraumorientierter Netzwerkarbeit (intern, extern)
  • Zusammenarbeit mit internen und externen Kooperationspartnern sowie dem psychosozialen Dienst (PSD) der Zentralen Ausländerbehörde
  • Durchführung von offenen Beratungssprechstunden und/oder dem Infobüro, aufsuchender Arbeit, Gruppenberatungen und Infoveranstaltungen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Sozialpädagogik oder Sozialarbeit (Dipl. oder B.A.) oder vergleichbarer Abschluss
  • Gute Kenntnisse des Asylrechts und daraus entstehenden Rechten und Pflichten für die Bewohner/innen (z.B. Asylbewerberleistungs-, Aufenthalts- und Asylgesetz)
  • Erfahrung in der migrationsspezifischen Sozialberatung ist wünschenswert
  • Einfühlungsvermögen und gleiche Wertschätzung für die Bewohner
  • Bereitschaft zum Auf- und Ausbau interkultureller Handlungskompetenzen
  • Selbstständiges Arbeiten und ausgeprägter Teamgeist
  • Organisationstalent, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft sowie Freude an der Arbeit mit Menschen unterschiedlicher Kulturen
  • Sprachkenntnisse in Englisch, mindestens vergleichbar mit dem CEF Niveau B1, weitere Sprachen (Französisch, Russisch, Arabisch) von Vorteil
  • Identifikation mit den Grundsätzen des Deutschen Roten Kreuzes
  • Bereitschaft zur Rufbereitschaft

Was wir bieten

  • Eine anspruchsvolle Aufgabenstellung und eigene Gestaltungsräume
  • Ein aufgeschlossenes und motiviertes Team
  • 32 – 40h flexible Arbeitszeit
  • Arbeitszeit zwischen 08:30 – 17:00 Uhr
  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Leistungsgerechte Vergütung nach dem DRK-Tarifvertrag Land Brandenburg
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Fachspezifische Weiterbildungen

Haltung/Einstellung

Als Betreuer in den Erstaufnahmeeinrichtungen für Geflüchtete des Landes Brandenburg setzen wir uns täglich für den Schutz und das Wohlergehen unserer Bewohnerinnen und Bewohner ein. Leitend für unsere Arbeit sind daher sowohl ein ausgeprägter gemeinnütziger Dienstleistungsgedanke als auch ein toleranter, empathischer Umgang innerhalb des Teams und mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern.
Ihre aussagenkräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis 06.08.2020 per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewerber*innen (m/w/d) mit einer Schwerbehinderung werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Integreat-App

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

ISO 9001 2015 Deutsch

MAAS-BGW

BGWquintas zertifiziert