Wir suchen ab sofort eine/n Referent/in für Netzwerk- und Integrationsarbeit (m/w/d) für die Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Wünsdorf.

Die Stelle ist befristet im Rahmen einer Elternzeitvertretung.

Als einer der Spitzenverbände der Wohlfahrtspflege hilft das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Menschen, darunter Flüchtlingen, in unterschiedlichen humanitären Notlagen. Seinen Grundsätzen folgend agiert das Rote Kreuz vorurteilsfrei, unterstützt die Menschen nach dem Maß der Not und gibt dabei den dringendsten humanitären Bedürfnissen den Vorrang.

Als DRK Flüchtlingshilfe Brandenburg gGmbH übernehmen wir für die Zentrale Ausländerbehörde des Landes Brandenburg zentrale Aufgaben im Betrieb der Erstaufnahmeeinrichtungen für Geflüchtete in Wünsdorf und Doberlug-Kirchhain. Wir unterstützen die Bewohner der Einrichtungen bei der Unterbringung, Versorgung und Betreuung alltäglicher Fragen, der migrationsspezifischen Sozialberatung, der Freizeit- und Kinderbetreuung sowie der medizinischen Versorgung und Betreuung.

Hierzu haben wir eine Vielzahl von eigenen Angeboten entwickelt und arbeiten eng mit spezialisierten Kooperationspartnern zusammen. Als modernes soziales Dienstleistungsunternehmen verbinden wir an unseren Standorten in Wünsdorf und Doberlug-Kirchhain sowie der Geschäftsstelle Potsdam die Philosophie des Roten Kreuzes mit unternehmerischem Denken und Handeln. Wir arbeiten zielorientiert und verfügen über ein hohes Maß an Flexibilität, Innovationskraft und Einsatzbereitschaft. Die sieben Grundsätze der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung – Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität – bestimmen unser tägliches Handeln.

Die Stabsstelle Netzwerk- und Integrationsarbeit arbeitet für den Außenstandort Wünsdorf der DRK Flüchtlingshilfe Brandenburg und wird einrichtungsübergreifend bereits bestehende Netzwerke und Projekte weiterführen sowie neue Kooperationen und Projekte akquirieren und umsetzen. Dabei arbeiten Sie eigenständig aber auch in enger Zusammenarbeit mit der Ehrenamtskoordination sowie dem Teamleiter der Sozialbetreuung.  

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Akquise, Planung und Durchführung von Projekten mit Netzwerkpartnern
  • Zusammenarbeit mit den DRK-Kreisverbänden und dem Landesverband in der Akquise von Fördermitteln für Projekte
  • Bedarfsanalyse von Projektbedarfen der Bewohner/innen und externen Partnern
  • Akquise von Integrationsprojekten für Bewohner/innen, entsprechend ihrem Asylstatus
  • Öffentlichkeitsarbeit in Abstimmung mit der Leitung des Objekts und der ZABH
  • Evaluation der Veranstaltungen und Projekte
  • Mitwirken in lokalen und regionalen Gremien und Netzwerken
  • Auswertung und Berichtswesen der Referententätigkeit

Ihr Profil

  • Identifikation mit den Grundsätzen des Deutschen Roten Kreuzes
  • Studienabschluss in relevanter Fachrichtung oder qualifizierende Berufserfahrung
  • Qualifikation in der Netzwerkarbeit und im Projektmanagement
  • Interkulturelle Kommunikationskompetenz, Offenheit, Empathie, Teambereitschaft aber auch die Fähigkeit eigenständig zu arbeiten
  • Durchsetzungsfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, auch außerhalb der geregelten Bürozeiten (am Abend/ Wochenende)
  • Kenntnisse von Verbandsstrukturen einer Nationalen Hilfsorganisation
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift; weitere Sprachen für mündliche Kommunikation wie Englisch oder Arabisch sind von Vorteil
  • Befähigung und Bereitschaft zur Führung eines Dienst-KFZ

Was wir bieten

  • Eine befristete Vollzeitstelle im Rahmen der Elternzeitvertretung
  • Flexible Arbeitszeiten (32 – 40h)
  • Eine anspruchsvolle Aufgabenstellung und eigene Gestaltungsspielräume
  • Mitarbeit in einem aufgeschlossenen und motivierten Team
  • Leistungsgerechte Vergütung nach dem DRK-Tarifvertrag Land Brandenburg mit den üblichen Sozialleistungen
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Die Möglichkeit der fachspezifischen Weiterbildung

Haltung/Einstellung:

Die Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung werden von uns als unsere Gäste angesehen und somit ist ein ausgeprägter gemeinnütziger Dienstleistungsgedanke für diese Arbeit essentiell. Eine tolerante, empathische Herangehensweise an diese Aufgaben ist notwendig, um vertrauensvoll mit den Bewohnern zu arbeiten.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 05.06.2020 per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir bitten um Verständnis, dass wir Bewerbungen ausschließlich elektronisch entgegennehmen (max. zwei Anhänge mit insgesamt max. 5 MB).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Integreat-App

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

ISO 9001 2015 Deutsch

MAAS-BGW

BGWquintas zertifiziert