Flucht über Wasser und Land, hin zur Menschlichkeit

Khalil Aslami war mehrere Wochen auf der Flucht. Alleine 24 Tage brauchte er auf dem Landweg, davon 19 Tage zu Fuß. Jetzt arbeitet er als Betreuer und Dolmetscher in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge und Asylbewerber in Doberlug-Kirchhain und ist im DRK engagiert.

Internationaler Tag des Ehrenamtes

Heute ist der Internationale Tag des Ehrenamtes. Petra Reinhard erzählt, warum sie sich neben Job und Familie engagiert. Die 51-jährige ist eine von 18 Ehrenamtlichen, die Geflüchteten in der vom DRK betriebenen Erstaufnahmeeinrichtung im brandenburgischen Wünsdorf das Ankommen in Deutschland erleichtern.

Im Gespräch mit DRK-Asylverfahrensberaterin Daria Bobrovskaya

Eine frühzeitige Asylverfahrensberatung gibt Geflüchteten die Chance, selbstverantwortlich über ihr weiteres Handeln zu entscheiden. In der vom Roten Kreuz betriebenen Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Doberlug-Kirchhain arbeiten acht Berater, die die Bewohner durch das komplizierte Verfahren begleiten.

Meist gelesen

Auf der Flucht …

DRK-Suchdienst Für Houidah Walid ist das Mobiltel...

23. Juni 2017

Fragen an… Hamza Al Dahouk

Fragen an… Hamz…

Kinderbetreuung in der Erstaufnahmeeinrichtung De...

28. Februar 2017

Ein normales Le…

Patenschaften für Geflüchtete Das DRK-Patenschaft...

07. September 2017

Kritisch hinter…

Strategietagung in Lindow Zwei Tage haben die Obj...

06. Juni 2017